Airbrush Modellbau Teil 1: Grundlagen und Ausrüstung

Airbrush Modellbau Hero

Mit einer Airbrush Modellbau betreiben: Klingt schwieriger, als es eigentlich ist. Selbst vermeintlich künstlerisch "unbegabte" Modellbauer haben sich mit ihrer Airbrush angefreundet und wollen sie gar nicht mehr aus der Hand legen.

In diesem Ratgeber erfährst du die Grundlagen zum Airbrushing im Modellbau. Die notwendige Ausrüstung für ein gelungenes Sprühergebnis steht hierbei im Vordergrund.

Wann wird eine Airbrush notwendig?

Wann sollte ich eine Airbrush für meine Modelle in Betracht ziehen? Wenn du anfängst, viele Modelle zu malen, und vor allem, wenn du möglichst realistische Modelle für Tabletop-Figuren, Fahrzeuge oder Landschaften anfertigen willst.

Der einzige Nachteil des Airbrushings im Modellbau sind die anfänglichen Kosten für die Ausrüstung. Die Wahrscheinlichkeit, dass du nicht zufälligerweise ein Airbrush-Set mit allen benötigten Komponenten zuhause herumliegen hast, ist relativ hoch.

Die Beschaffungskosten

Preislich wirst du dich für ein Set zwischen 50 und 300 Euro einpendeln. Am unteren Ende gibt es sehr grundlegende Sets, die auf einen winzigen Kompressor und auf eine preiswerte Airbrushpistole setzen. Am oberen Ende dieser Preisspanne findest du bereits ausgefeilte Sprühpistolen, die höchsten Ansprüchen genügen und mit denen du eigentlich alles sprühen kannst, was du willst. 

Nach oben hin sind bei den Airbrushpistolen beinahe keine Grenzen gesetzt. Je nach Ausführung kostet ein Profi-Gerät an die 500 Euro (nur die Airbrushpistole).

Wenn du ein wenig geschickt bist, kannst du für 100 bis 200 Euro bereits ein absolut ausreichendes Airbrush Set finden, das eine hochwertige Düse, einen leistungsstarken Kompressor und verschiedene Halterungen beinhaltet.

Oben drauf wirst du dich um eine Atemschutzmaske, Farben und Reinigungsmittel für die Airbrushpistole kümmern müssen.

Der Geräuschpegel

Was ist mit dem Lärm? Platz und Lärm können ein großes Problem sein, aber ein moderner Kompressor ist kaum laut genug, dass ihn die Nachbarn überhaupt hören würden. Solche Flüsterkompressoren sind inzwischen Standard bei den meisten Sets im mittleren Preissegment. Solche Geräte sind nicht laut und nehmen nicht viel Platz in Anspruch. Sie eignen sich deshalb perfekt für alle Modellbauer, egal in welcher räumlichen Situation.

Empfehlenswerte Hilfestellungen

Mit einer Airbrush Modellbau zu betreiben, erfordert ein wenig Übung und vor allem einer detaillierten Einweisung. Sowohl im deutsch- als auch im englischsprachigen Raum gibt es mittlerweile gute Videos für den Einstieg. 

Airbrush Modellbau: So funktioniert die Airbrush

1. Wie gelangt die Farbe in die Airbrush: In der inneren Kammer, wo die Nadel ruht

2. Wie gelangt Luft in die Airbrush: In die äußere Kammer, die die Farb- und Nadelkammer umgibt.

3. Auslöser für Druckluft drücken - weiter nach unten drücken für mehr Druckluft (bis zu dem vom Kompressor eingestellten Druck)

4. Farbabgabe

i. Sogenannte Single Action Airbrushpistolen haben keine Vorwärts-/Rückwärtsbewegung am Abzug.Du musst den Auslöser für den Luftdruck daher nur nach unten drücken und die Luft wird freigesetzt. Der Luftdruck zieht die Farbe aus der Innenkammer, vermischt sich mit der Luft und die Farbe wird aus der Vorderseite der Düse gesprüht. Du kannst die Nadel manuell einstellen (z.B. nicht mit dem Abzug, sondern mit einem Drehregler auf der Rückseite der Sprühpistole), um zu entscheiden, wie viel Farbe herauskommt.

ii. Double Action Pistolen steuern den Luftdruck und die Nadel, so dass erst durch das Zurückziehen und das Niederdrücken des Abzuges die Nadel zurückgezogen wird und die Luft aus der äußeren Kammer strömt. So kann sich die Luft mit der Farbe vermischen und schließlich aus der Vorderseite der Airbrushpistole gesprüht werden. Mit einer Double Action Pistole kannst du daher Luftdruck und Farbstrom individuell anpassen, ohne ein Rädchen verstellen zu müssen.

Weiteres Zubehör

Airbrush Farben

Airbrush Farben bestehen aus Kunstharzteilchen, genau wie reguläre Acrylfarben auch. Der einzige Unterschied spezieller Farben für die Airbrush ist die Pigmentgröße. Da die Sprühdüsen einen geringen Durchmesser besitzen, darf die Farbe nicht verklumpen, da sie ansonsten spritzt und der Farbauftrag ungleichmäßig wird.

Vallejo ist auch in Deutschland einer der führenden Hersteller für spezielle Airbrushfarbe, die genau diese Anforderungen erfüllt. Gleichzeitig sind die Farben dieses Hersteller überaus günstig und bieten ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis.

Alternativ kannst du handelsübliche Acrylfarbe/Modellbaufarbe verwenden, wenn du ihre Konsistenz verdünnst. Dazu bedarf es eines flüssigen Bindemittels, mit dem die Farbe gestreckt werden kann, ohne dass sie an Leuchtkraft einbüßt. Eine Verdünnung ausschließlich mit Wasser funktioniert bis zu einem gewissen Grad genauso gut, sorgt dann aber schnell für einen Abfall der Farbintensität.

Halterungen

Airbrush Halterung

Ein Airbrush Set ist erst dann vollständig, wenn sich Halterungen für die Sprühpistole im Lieferumfang befinden. Alternativ kannst du für wenig Geld Halterungen nachkaufen. Mindestens eine Halterung, in der du die Pistole ablegen kannst, wenn du sie nicht benötigst, ist Pflicht, damit du nicht überall Farbspuren hinterlässt.

Atemschutzmaske

Auch wenn die Schädlichkeit von Acrylfarben häufig verharmlost wird, solltest du die Langzeitfolgen von zerstäubter Farbe in höheren Mengen nicht unterschätzen. Experten befürchten keine Gefährdung durch die Kunstharze an sich, sondern durch die Konservierungsstoffe, die Farben beigemischt werden, damit sie sich viele Jahre halten. Oft ist es nicht genau ersichtlich, welche Stoffe der Farbe als Haltbarmacher hinzugefügt werden, weshalb eine Atemmaske beim Modellbau mit der Airbrush unerlässlich ist. Solche Masken findet man in der Regel nicht in Sets, sodass du sie gesondert kaufen musst.

Sprühbox

Je nachdem, mit welchen Substanzen du noch sprühen willst (z.B. Lacke) ist eine Absauganlage in Form einer kleinen Box sehr wichtig. Wenn du in einer solchen Box sprühst, wird der Sprühnebel direkt abgesaugt, damit sich schädliche Stoffe gar nicht erst mit der Umgebungsluft vermischen können.

Airbrush Reiniger

Airbrush Reiniger

Zu guter Letzt benötigst du einen Reiniger, mit dem du die Farbkammer des Spritzapparates sauber machen kannst. Die Lösung spült rückständige Farbe komplett aus, sodass du die nächste Farbe aufsprühen kannst, ohne dass sie sich miteinander vermischen und ein unsauberer Farbton entsteht.

Fotos
Senyuk Mykola / shutterstock.com
Kristina Kokhanova / Shutterstock.com
AROONA / shutterstock.com